Fitness in der Feuerwehr

(Bild: Fotolia.com)

Feuerwehreinsätze bedeuten oft Schwerstarbeit, bei der die Einsatzkräfte körperliche Höchstleistung erbringen müssen. Einen leistungsfähigen und trainierten Feuerwehrangehörigen beanspruchen die physischen Belastungen des Einsatzes deutlich weniger. Im Ernstfall bleiben „Reserven“, sich selbst und andere rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Zum Schutz der eigenen Gesundheit fordert daher die Unfallverhütungsvorschrift „Feuerwehren“, dass nur körperlich und fachlich geeignete Feuerwehrangehörige eingesetzt werden dürfen. Entscheidend für die körperliche Eignung ist insbesondere die Leistungsfähigkeit.

KUVB Lehrgang „Feuerwehr Sport Assistent/in“

öffnet Projektbericht

Die Förderung der körperlichen Leistungsfähigkeit von Feuerwehrangehörigen ist ein wichtiger Bestandteil des Gesundheitsschutzes. Deshalb bietet die KUVB den bayerischen Freiwilligen Feuerwehren die Möglichkeit, aktive Einsatzkräfte zum Feuerwehr-Sport-Assistenten bzw. zur Feuerwehr-Sport-Assistentin ausbilden zu lassen.
(zum Projektbericht)

Ausbildungsziel

Die Teilnehmenden sind nach dem Besuch des Lehrgangs in der Lage, ihre Kameradinnen und Kameraden beim Training der Fitness zielgerichtet zu unterstützen. Im Rahmen des Lehrgangs werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie das Sportangebot an den Standorten abwechslungsreich gestaltet werden kann. Ein interessantes Sportangebot, idealerweise im Team, motiviert die anderen, ihre Ausdauer, Kraft und Koordination für die kommenden Einsätze zu verbessern. 

Abnahmeberechtigung für das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen

Als Motivation für Feuerwehrangehörige, regelmäßig und zielgerichtet zu trainieren, hat die Deutsche Feuerwehr Sportföderation e.V. das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen (DFFA) ins Leben gerufen. (Infos zum DFFA hier). Nach erfolgreichem Besuch des Lehrgangs sind die „Feuerwehr Sport Assistent/innen der KUVB“ berechtigt, das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen bei ihren Kameradinnen und Kameraden abzunehmen.

Lehrgangstermine: 2021

Die Termine für die Lehrgänge 2021:

  • 1. Lehrgang:
        von Montag,  den 17.05.2021, Beginn: 11:00 Uhr 
        bis Mittwoch, den 19.05.2021, Ende:    13:30 Uhr
  • 2. Lehrgang:
        von Montag,  den 05.07.2021, Beginn: 11:00 Uhr
        bis Mittwoch, den 07.07.2021, Ende:    13:30 Uhr

Anmeldung zu den Lehrgängen 2021

Aufgrund der pandemiebedingten Absage der Lehrgänge im Jahr 2020 werden die hierfür gemeldeten Teilnehmer bei der Anmeldung für die Lehrgänge 2021 bevorzugt behandelt.
Sofern Restplätze vorhanden sein sollten, können Sie sich ab dem 01.02.2021 über ein Anmeldeformular, das wir auf dieser Seite bereitstellen, für einen freien Lehrgangsplatz bewerben.
Wir danken für Ihr Verständnis!

Veranstaltungsort

Sportschule Oberhaching
Im Loh 2
82041 Oberhaching
www.sportschule-oberhaching.de

Bitte beachten:
Es ist keine Anmeldung für diesen Lehrgang über die Sportschule Oberhaching möglich!

Teilnehmerkreis (Zugangsvoraussetzungen)

An der Ausbildung zum "Feuerwehr Sport Assistenten" können nur aktive Angehörige bayerischer Freiwilliger Feuerwehren teilnehmen, die:

  • sporttauglich sind (z. B. gültige G26.3 Bescheinigung oder sportmedizinisches Gutachten),
  • sicher schwimmen können
  • ausreichende pädagogische Kenntnisse in der Wissensvermittlung haben, (z. B. „Ausbilder in der Feuerwehr“, entsprechende berufliche Qualifikationen)
  • in Erster Hilfe ausgebildet worden sind
  • bereit sind, das in der Ausbildung erworbene Wissen zur Verbesserung der Fitness in den Feuerwehren anzuwenden und weiterzugeben

Leistungen der KUVB

Die KUVB trägt bei diesem Lehrgang die Kosten für:

  • die Ausbilder,
  • Schulungsräume,
  • die Sportanlagen (Schwimmbad, Sporthallen, Kraftraum, Außenanlagen)
  • Unterkunft (Einzelzimmer mit Dusche und WC) und
  • Vollpension der Teilnehmer/innen

Wir bitten um Verständnis, dass die KUVB keine Kosten für den Verdienstausfall und Reisekosten übernehmen kann.

Wesentliche Ausbildungsinhalte

  • Sport und seine positiven Auswirkungen auf den Körper
  • Gefahren beim Sport erkennen, Unfälle im Sport vermeiden
  • Rückengesundheit
  • Aufwärmen: Verschiedene Möglichkeiten und Arten
  • Training der Koordination
  • Schulung des Gleichgewichts, der Orientierung und Reaktion
  • Training der Kraftausdauer: Verschiedene Möglichkeiten des Zirkeltrainings
  • Training mit neuen Geräten: Reaktivtraining, Schlingentraining und Kettlebell
  • Rückengymnastik
  • Ausbildung zur Abnahmeberechtigung des Deutschen Feuerwehr Fitness Abzeichens.
  • (Download Stundenplan)

 

Die Abnahme des Feuerwehr-Fitness-Abzeichen ist nicht Bestandteil des Lehrgangs! Falls gewünscht, besteht  zum Teil die Möglichkeit, einzelne Leistungen (z. B. 5000 m-Lauf, Klimmzug, Beugehang, Bankdrücken, Schwimmen) außerhalb des festen Stundenplans abzulegen. Jedoch können nicht alle Disziplinen abgenommen werden (z. B. Radfahren, Endlosleiter).

Deutsches Feuerwehr Fitness Abzeichen (DFFA)

(Bild: dfs.feuerwehrsport.org)

Können Feuerwehrangehörige entsprechende sportliche Leistungen nachweisen, so können sie das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen erwerben.
Diese Auszeichnung kann – den entsprechenden Trainingswillen vorausgesetzt - von jeder Feuerwehrfrau und jedem Feuerwehrmann erreicht werden. Die "Feuerwehr-Sport-Assistenten" sind in der Lage, jeden interessierten Feuerwehrangehörigen bei einem zielgerichteten Sporttraining anzuleiten. Bei ausreichendem Trainingsstand können Feuerwehrangehörige ihre Fitness durch Abnahmeberechtigte der Deutschen Feuerwehr Sportföderation überprüfen lassen.
Die von der KUVB ausgebildeten Feuerwehr-Sport-Assistenten erhalten nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs im Namen der Deutschen Feuerwehr Sportföderation e.V. die Berechtigung, das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen abzunehmen.

Das DFFA ist das sportliche Fitnessabzeichen der Feuerwehr als Auszeichnung für gute und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit. Im Gegensatz zu anderen Sportabzeichen bietet das DFFA für jeden Feuerwehrangehörigen die Möglichkeit, die körperliche Fitness in Bezug auf den Feuerwehreinsatzdienst zu überprüfen. Dieses Abzeichen soll Feuerwehrangehörige motivieren, zielgerichtet zu trainieren, um ihre körperliche Leistungsfähigkeit in den Bereichen 

  • Ausdauer,
  • Kraft und
  • Koordination

zu verbessern. 

Zum Erwerb des Abzeichens müssen die Feuerwehrangehörigen in jedem der drei Bereiche altersabhängige Leistungswerte erzielen. Je nach Ergebnis wird dann das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen in Bronze, Silber oder sogar Gold verliehen.
Detaillierte Informationen zum Deutschen Feuerwehr Fitness Abzeichen finden Sie hier.

Trainingstool der UK RLP

Unter dem Motto "Fit für den Einsatz" stellt die Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP) Feuerwehren ein Trainingstool zur Gestaltung des Dienstsportes zur Verfügung. Hier können sich Feuerwehren Anregungen zum Training von Kraft, Ausdauer, Koordination, Ballspielen und Beweglichkeit holen. Zudem können mit einem online Trainingsplaner die Sportstunden im Voraus geplant und dokumentiert werden.

Stand: 18.12.2020