Gefährdungsbeurteilung im Zentrum der neuen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung

Am 1. Oktober 2022 tritt eine neue Fassung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung in Kraft. Die vorherige Verordnung war im Frühjahr 2022 ausgelaufen. An ihr orientiert sich auch die neue Verordnung. Sie rückt allerdings stärker das Ermessen der Arbeitgebenden im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung in den Fokus. Opens external link in new windowWeiterlesen

 

Weitere Hinweise und Informationen zum betrieblichen Infektionsschutz finden Sie u. a. auf den folgenden Seiten der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und des BMAS:

Wir werden Sie an dieser Stelle laufend über Änderungen informieren.

Stand: 05.10.2022