Arbeiten 4.0 und Digitalisierung

Die Arbeitswelt der Zukunft wird digitaler, flexibler und vernetzter. Auch die Verwaltungen und die Betriebe der öffentlichen Hand setzen zunehmend moderne Technologien und Arbeitsverfahren ein und sind von teils gravierenden Änderungen bei der Arbeit betroffen. Deshalb möchten wir als zuständiger Unfallversicherungsträger Sie an dieser Stelle informieren und unterstützen.

Neue Formen der Arbeit – Ein Thema für unsere Mitgliedsbetriebe?

Wir finden ja! Lesen Sie hierzu den Initiates file downloadArtikel aus unserer Mitgliederzeitschrift UV-Aktuell:

Aktuelles

Arbeiten im Homeoffice

08.02.2021

Telearbeit und mobiles Arbeiten sind auch im öffentlichen Dienst immer mehr auf dem Vormarsch. Die aktuellen Entwicklungen haben die Umsetzung beschleunigt.
Deshalb möchten wir Ihnen umfangreiche Informationen, Tipps und Hilfestellungen bereitstellen, die Unternehmen und Beschäftigte beim sicheren und gesunden Arbeiten im Homeoffice unterstützen sollen. Zu den Informationen gelangen Sie Opens internal link in current windowhier.

Ihre Erfahrungen sind gefragt!

Ihre Erfahrungen und „Best-Practice-Beispiele“ können anderen Mitgliedsbetrieben helfen. Dazu möchten wir Sie um Unterstützung bitten:

  • Wie gehen Sie mit der Einführung von neuen Arbeitsverfahren und Technologien um? Haben Sie gute Beispiele aus der Praxis und eigene Erfahrungen, die unseren Mitgliedsbetrieben helfen können?
  • Gibt es Fragestellungen zum Thema „Arbeiten 4.0“, zu denen Sie Informationen und Unterstützung benötigen?

Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften unter arbeiten4.0@spam protectkuvb.de.

Informationen im Internet

(Durch Klick auf die Tabellenspalte gelangen in Sie in die jeweilige Rubrik.)

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung arbeiten präventiv und möchten frühzeitig geeignete Maßnahmen entwickeln, die den Unternehmen die Bewältigung des technologischen Wandels erleichtern. Ausführliche Informationen finden Sie unter:

Das Sachgebiet "Neue Formen der Arbeit" der DGUV sammelt arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse und erstellt Handlungshilfen für die Gestaltung dieser neuer Arbeitsformen:

  • Initiativpapier: „Neue Formen der Arbeit. Neue Formen der Prävention. Arbeitswelt 4.0: Chancen und Herausforderungen“

Das Sachgebiet "Veränderung der Arbeitskulturen" der DGUV beschäftigt sich mit der Wirkung von Kulturkonzepten in Organisationen und deren Einfluss auf den Präventionserfolg.

Informationen der Bayerischen Staatsregierung

  • Digitale Verwaltung in Bayern -
    Themenschwerpunkt und Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Digitalisierung
  • Themenplattform Arbeitswelt 4.0 -
    bereitgestellt durch "Bayern Innovativ"
    (Bayern Innovativ – die 1995 gemeinsam durch Vertreter der bayerischen Politik, der Wirtschaft und der Wissenschaft etablierte "Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH“– ist ein wichtiger Bestandteil der Innovationspolitik Bayerns.)

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Ausführliche Analysen und Informationen finden Sie beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die im Rahmen des "Dialogprozess Arbeiten 4.0" entstanden sind.

Stand: Januar 2021